Baseballstadion Heerenschürli

Das Baseballstadion Heerenschürli ist das Zentrum des Schweizer Baseballs. Das Stadion wurde 2010 nach einem Umbau der Sportanlage neu eröffnet. Entstanden ist einer der modernsten Ballparks in Mitteleuropa. Mit dem internationalen Normen entsprechenden Baseballfeld und der modernen Garderobeninfrastruktur bietet die Anlage ideale Trainings- und Wettkampfbedingungen für den Baseballsport.

 

Das Heerenschürli liegt im Norden der Stadt Zürich im Stadtteil Schwamendingen. Der Ballpark ist das Heimstadion der vier Stadtzürcher Vereine Barracudas, Challengers, Eighters und Lions sowie das nationale Leistungszentrum der Swiss Baseball and Softball Federation. Mit dem Zürcher Frühlingsturnier und dem Swiss International Alpine Cup finden jedes Jahr internationale Turniere im Heerenschürli statt. 2012 wurde mit dem European Cup Playoff erstmals eine Veranstaltung der Confederation of European Baseball CEB in Zürich ausgetragen, 2013 fand mit einen European Qualifier Turnier erstmals eine B-EM in der Schweiz statt.

 

  • 2011 durch C.E.B. für  internationale  Wettbewerbe abgenommen
  • 381 Sitzplätze, wird bei Bedarf um eine zusätzliche Tribüne erweitert
  • Left- & Rightfield: 103 m / Centerfield 114 m
  • 2 Bullpens / 2 Battingtunnel
  • Warm-up Area

 

Das architektonische Merkmal der Anlage ist die Farbe grün. Während die Begrenzungsmauer, Tribünen und Dugouts in Sichtbeton gehalten sind, folgen die Zäune, Beleuchtungsmasten, Schalensitze oder das elektronische Scoreboard wie auch die Fassade des wellenförmigen Garderoben- und Restaurantgebäudes einem Farbkonzept mit fünf verschiedenen Grüntönen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.